Plastikfreier Alltag – wie geht das ?

on

Am 21. Januar 2021 hat die Initiative einen Zoom-Vortrag zu dem in der Überschrift genannten Thema organisiert, dem 73 Interessenten gefolgt sind. Die Referentin Ewa Westermann-Schutzki von der Verbraucherzentrale NRW hat für den Alltag viele Tipps gegeben.

Ewa Westermann-Schutzki

DAS KÖNNEN WIR TUN:

  • Vermeiden Sie so viel Müll wie möglich!
  • Vermeiden sie Müllprodukte wie Becher aus Plastik oder Pappe, Kapselkaffeemaschinen und Einwegflaschen!
  • Trinken Sie Leitungswasser!
  • Nutzen Sie Brotdosen, Gefrierboxen und wiederbefüllbare Trinkflaschen, wenn sie unterwegs sind!
  • Fragen Sie an der Einkaufstheke, z.B. beim Metzger, ob er Ihnen den Aufschnitt in Ihre Mehrwegdose verpacken kann!
  • Nutzen Sie sämtliche Waren möglichst lange!
  • Lassen Sie Dinge reparieren anstatt Neues zu kaufen!
  • Führen Sie möglichst viel Müll dem Recycling zu!
  • Beschweren Sie sich bei Herstellern und Händlern, wenn sie ein Produkt übermäßig verpackt finden!
  • Kaufen Sie in Unverpacktläden und auf Wochenmärkten!